languageDE
FB IG P

MENU

Was tun gegen die Tigermücke?

11 September 2023 / Team Bambulah

Oh je! Die Tigermücke wird in Deutschland immer öfter gesichtet. Doch was tun gegen die Tigermücke? Diese exotische Mücke ist Überträger verschiedener Krankheiten, weshalb es besser ist, sich von diesem Insekt fernzuhalten. Möchten Sie mehr über die Tigermücke erfahren und sind Sie interessiert daran, wie Sie sich am besten vor diesen Insekten schützen können? Lassen Sie es uns gemeinsam herausfinden!

Was ist eine Tigermücke?

Die Tigermücke stammt aus Südostasien, wird aber inzwischen auch zunehmend in anderen Teilen der Welt angetroffen. Dies liegt daran, dass die Larven bzw. Eier der Stechmücke bei der Einfuhr von Gegenständen, wie z. B. gebrauchten Reifen, eingeschleppt werden. Wenn eine Tigermücke mit einem Erreger infiziert ist, kann das Insekt Krankheiten wie Chikungunya oder Dengue übertragen. Und genau davor haben viele Menschen Angst.

Tigermücken in Deutschland

Auch in Deutschland wird die Tigermücke hin und wieder gesichtet. Zu unserem Glück werden die Insekten bei entsprechender Feststellung umgehend vernichtet. So wird sichergestellt, dass sich die Tigermücke nicht in Deutschland ausbreitet. Obwohl dies natürlich ein beruhigender Gedanke ist, sehen wir uns gleichzeitig mit einer Menge internationalem Handel, Klimawandel und Tourismus konfrontiert. Eine langfristige Ansiedlung der Tigermücke kann daher nicht gänzlich verhindert werden. Trotzdem besteht noch kein Grund zur Panik! Es gibt nämlich bislang keine Hinweise darauf, dass sich die Tigermücke dauerhaft in Deutschland etabliert hat.

Das Erscheinungsbild einer Tigermücke

Sollten Sie eine Tigermücke entdecken, ist es wichtig, dass Sie dies der Behörde für Lebensmittel- und Produktsicherheit melden. Doch woran erkennt man diese Mücke? Zuallererst sei gesagt, dass die Tigermücke sehr schwer von den anderen in Deutschland vorkommenden Stechmücken zu unterscheiden ist. Das ist zum Teil dem Umstand geschuldet, dass in Deutschland mehr als 30 Stechmückenarten vorkommen. Dennoch lassen einige äußere Merkmale darauf schließen, dass es sich um eine Tigermücke handelt. Zunächst einmal kann man die Mücke an ihrer Größe erkennen. Ihr Körper ist nämlich immer kürzer als 2 cm und die Flügel sind ungefleckt. Des Weiteren besitzt die Stechmücke Fühler, die länger als der Kopf sind. Ungewöhnlich, nicht wahr? Das auffälligste Merkmal der Tigermücke sind jedoch ihre weißen Körpermerkmale. Sie besitzt schwarz-weiß gestreifte Beine und ihre Hinterbeine weisen weiße Enden auf. Zudem verläuft ein weißer Streifen über ihren Rücken und man kann sogar weiße Details am Stechrüssel erkennen.

Tipps zum Schutz vor Tigermücken – Was tun gegen die Tigermücke?

Reisen Sie demnächst in ein Gebiet, in dem die Tigermücke häufig anzutreffen ist, oder möchten Sie einfach nur gut gegen diese Insekten gewappnet sein? Dann haben wir hier einige Tipps für Sie.

Tragen Sie die richtige Kleidung

Wenn Sie an einen Ort reisen, an dem viele Tigermücken vorkommen, stellt es natürlich eine zusätzliche Herausforderung dar, sich entsprechend zu schützen. Eine einfache Lösung ist das Tragen langer Kleidung! So empfiehlt das RIVM (Reichsinstitut für Volksgesundheit und Umwelt), vor allem tagsüber Kleidung mit langen Ärmeln und Hosenbeinen zu tragen.

Verwenden Sie Mückenschutzmittel

Natürlich ist lange Kleidung nicht immer praktikabel. Vielleicht liegt die Temperatur in Ihrer Urlaubsregion bei über 30 Grad. Dann bieten Mückenschutzmittel die Lösung für Sie! Vor allem DEET-haltige Produkte schützen gut gegen die Tigermücke. Wenn Sie Ihre Haut gut mit diesen Produkten einsprühen oder einschmieren, müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, gestochen zu werden.

Schlafen Sie unter einem Moskitonetz

Möchten Sie keine Mückenschutzmittel verwenden oder sind Sie allergisch dagegen? Dann können Sie am besten ein Moskitonetz verwenden. Vor allem in Ihrem Schlafzimmer ist dies empfehlenwert. Ein Moskitonetz schützt Sie die ganze Nacht über vor den exotischen Stechmücken. So steht Ihrer wohlverdienten Nachtruhe nichts mehr im Wege.

 

Entdecken Sie unsere Moskitonetze

Von einer Tigermücke gestochen: Was nun?

Kommen unsere Tipps zu spät und wurden Sie schon von einer Tigermücke gestochen? Was tun gegen die Tigermücke, wenn das gierige Biest bereits zugestochen hat? Dann können Sie möglicherweise unter verschiedenen Symptomen leiden. So verursacht der Stich einer Tigermücke zum Beispiel oft Schmerzen. Ihre Haut rötet sich nämlich und wird dick. Außerdem können Sie plötzlich Fieber und starke Kopfschmerzen bekommen. Auch Übelkeit, Husten und Halsschmerzen treten häufig auf. Leiden Sie unter einer dieser Beschwerden? In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, Kontakt zu Ihrem Hausarzt aufzunehmen. An dieser Stelle sei darauf hingewiesen, dass nicht jeder, der von einer Tigermücke gestochen wurde, krank wird. Der Grund dafür ist, dass nicht jede Stechmücke einen Menschen mit einem Virus infizieren kann. Zudem gilt, dass nur die weibliche Tigermücke den Menschen stechen kann. Dies verringert glücklicherweise die Wahrscheinlichkeit, von einer Tigermücke gestochen zu werden!

 

Vielen Dank. Schnelle Lieferung, wunderschöner Betthimmel. Sehr angenehmer Stoff, leicht zum Montieren!!

Janine

Zusammenfassung – Was tun gegen die Tigermücke?

Während wir unsere Bemühungen verdoppeln, um uns und unsere Lieben vor der lästigen Tigermücke zu schützen, denken Sie daran, dass Vorbeugung, Wissen und Wachsamkeit unsere stärksten Verbündeten sind. Räumen Sie Brutstätten aus, verwenden Sie geeignete Repellents und bleiben Sie über die besten Schutzpraktiken informiert. Teilen Sie Ihre Erfahrungen, Erfolge und Tipps im Umgang mit der Tigermücke mit anderen. Gemeinsam können wir ein Umfeld schaffen, das sicherer und weniger gastfreundlich für diese unerwünschten Besucher ist. Bleiben Sie sicher und Tigermücken-frei!

Autor

Team Bambulah

Maayk is the co-founder of Bambulah, a sustainable bed canopy / mosquito net brand. With a wealth of travel and expat experience, he's woven cultural richness into Bambulah. His passion drives the brand's success, and Bali is his inspiration. Within less than 3 years, Bambulah is now among the world's largest mosquito net brands, committed to sustainability.

Join the world of Bambulah

Erfahren Sie als Erstes von neuen Produkten und mehr.

Benötigen Sie Hilfe?

Chatte mit uns! Mo – Fr 09:00 – 18:00

email